Tatort Badezimmer, Tag 16

Heute Endspurt im Bad. Dann suche ich mir ein neues Schlachtfeld.

Tatort: Badezimmer, Schrank.16 Tag

Tatbestand: Unbenutztes, aufblasbares Nackenkissen. Ich persönlich finde die Dinger total unbequem und mitunter unangenehm.

Tatortsäuberung: Als Geschenk ungeeignet, da mit Werbeaufdruck. Ab in die Tonne. Vielleicht lasse ich es vorher noch platzen, indem ich beim nächsten Wutanfall einfach drauf springe.

Tatort Küche, Tag 5

Der Fluch der Messen und Werbegeschenke verfolgt eine Menge Leute. Zu lesen u.a. bei immerabgelenkt. Was man erst verzückt als „muss-ich-haben“ mitgenommen hat, landet dann doch oft irgendwie in der „was-sol-ich-eigentlich-damit“-Ecke.

Tatort: Küche, Schublade mit Allerlei.05 Tag

Tatbestand: Eigentlich eine nette Idee. Fast sogar ein wirklich nützliches Werbegeschenk einer Fachzeitschrift. Auf irgendeiner Arbeitgebermesse als Goodie bekommen. Nach dem Motto, einem Ingenör ist nix zu schwör, klappt auch das Backen eines solchen mit Links.

Tatortsäuberung: Tja, habe irgendwie leider keinen akuten Bedarf für einen gebackenen Ingenieur. Ausstechformen sind auch reichlich vorhanden (Notiz an mich selbst: Da muss auch dringend mal aussortiert werden). Wird im nächsten Geschenk irgendwie verhackstückelt. Als Beigabe zu einem „Fresskorb“ könnte ich mir das ganz gut vorstellen. Für die Dose und Papier heisst es leider: Ab zur Entsorgungsstelle.