Tatort des Monats November

Ich möchte ein lieb gewonnene Gewohnheit wieder aufleben lassen. Dass ich unter der Rubrik in den letzten Monaten nichts gepostet habe, heißt nicht, dass ich untätig war. Sagen wir einfach: Ich habe mir selbst etwas mehr Raum verschafft, indem ich weniger vor dem Computer saß. Zumindest was den privaten Gebrauch betrifft.

Tatort: Keller bzw. Wohnzimmer2014_11

Tatbestand: Kaputter Christbaumschmuck. Kugel und diverse Schmuckteile.

Tatortsäuberung: Ich gehöre zu den amerikanisch angehauchten Menschen, die ihren Baum kurz nach Thanksgiving aufstellen. Also bei mir immer am 1. Advent. Dann steht er die ganze Weihnachtszeit und ich freue mich jeden Abend. Dafür ist gleich nach Weihnachten Schluss mit lustig und die ganze Deko verschwindet wieder in Kisten. Tja, das haben wohl ein paar Utensilien nicht überlebt. Schade, die Kugel war besonders schön. Nettes Erinnerungsstück ist eine Schnittwunde, die ich mir beim Griff in die Kiste zugezogen habe. Tut weh und hat höllisch geblutet. Also Pflaster drauf. Und nun setzte ich mich vor den Baum und höre Weihnachtslieder.

Tatort Garten, Tag 31

Manche Weihnachtsbräuche sind einfach schön. Fast so schön wie das Entledigen unnützen Ballastes. Vor allem, wenn man gleich doppelt Glück hat.31_b Tag31_a Tag

Tatort: Garten, Geräteschuppen.

Tatbestand 1: Mistelzweig. Hing weniger über der Tür, sondern musste vielmehr als Vasendeko herhalten.

Tatbestand 2: Dekofroschkönig, der à la Münchhausen auf einer Kugel reitet. Ganz ehrlich. Keine Ahnung, was mich da geritten hat.

Tatortsäuberung: Statt Küsse unterm künstlichen Mistelzweig aus der Vase von Fröschen gibt es ab sofort nur noch echte. Mistelzweige, versteht sich. An verzauberte Prinzen glaube ich schon lange nicht mehr.

 Wünsche auf diesem Wege allen Frohe Weihnachten und bedanke mich fürs Lesen und Kommentieren!

Tatort Abstellraum, Tag 9

Uh ha, verstaubte Kiste im hinteren Eck gefunden. Sesam öffne Dich.

Tatort: Abstellraum, Dekokiste.09 Tag

Tatbestand: Niedliches Deko-Vogelhäuschen, das zu Ostern auf dem Tisch seinen Platz hatte. Leider ist die Sitzstange abgebrochen und auf Nimmer-Wiedersehen verschwunden.

Tatortsäuberung: Frühling ist vorbei, Ostern auch. Stimmt zwar, es wird auch nächstes Jahr unweigerlich wieder Frühling und Ostern sein,  aber für Perfektionisten wie mich ist der Anblick des malledierten Häuschens schwer ertragbar und ich würde mir immerzu überlegen, wie ich es reparieren kann. Als echtes Vogelhaus zu klein und zum Verfeuern leider auf Grund der Lackierung auch nicht geeignet. Daher zum Altholz.