Was von den Rauhnächten übrigbleibt: Januar

„Es gibt immer Licht.

Wenn wir nur mutig genug sind, es zu sehen.

Wenn wir nur mutig genug sind, es zu sein.“ (Kalenderspruch)

Doch was, wenn die Dunkelheit so tief ist, dass kein Licht dagegen ankommt?

Doch was, wenn die Erde so verbrannt ist, dass kein Leuchten von ihr ausgeht?

Doch was, wenn die Seele keinen Halt findet, kein Strahlen mehr zu ihr vordringt?

2 Gedanken zu „Was von den Rauhnächten übrigbleibt: Januar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s