Tatort des Monats Juni

Nachdem bereits der Tatort des Monats Mai etwas Ungewöhnliches zu Tage gebracht hat, ist mir für diesen Monat ebenfalls eine Sonderausgabe in die Hände gefallen bzw. aus dem Ausschnitt, wenn man so will.

Tatort: Kleiderschrank06_2018

Tatbestand: Wäscheaccessoire, wenn man frau aus einem X ein U machen möchte.

Tatortsäuberung: Auf den ersten Blick mag so mancher – wohl eher männlicher Leser – rätseln, was denn das für eine Blume ist, oder ob es sich dabei um Handwerksutensilien handeln könnte. Womit wieder einmal bewiesen wäre, dass es nur auf die Präsentation ankommt.

Nun, wie so vieles im Leben, wird unsere Gutgläubigkeit immer wieder gern ausgenutzt und es gibt es an jeder Ecke eine Mogelpackung. Doch wenn man sich ständig über weniger Inhalt zum gleichen Preis ärgert und erst recht darüber, dass die Firmen glauben, der Verbraucher merke dies nicht, dann muss man auch selbst den Tatsachen ins Auge sehen und dazu stehen, dass aus einer Körbchengröße X auch mit Einlagen und Polstern nur oberflächlich ein U wird. Und wer will schon Oberflächlichkeit? Also, weg damit. Ersatzlos.

2 Gedanken zu „Tatort des Monats Juni

    • Die Idee ist gut. Dann sitzen wir alle unterm Baum, singen „Stille Nacht, heilige Nacht“ und am Baum baumeln die BH-Polster…😜. Hihi, LG, Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s