Tatort des Monats Januar

Es gibt da einen schönen Spruch, der da lautet: Die Gruppe ist immer so stark wie das schwächste Glied. Das scheine in dem Fall ich zu sein. Gut, ist jetzt nicht so schwer, da ich eine Ein-Frau-Gruppe bin. Zumindest was meinen Weg hin zu weniger-ist-mehr betrift. Mein Januartatort verwundert mich insofern, weil ich zu Beginn der Serie bereits schon mal einen solchen Fund verzeichnet habe. Das war an Tag 19.

Tatort: Handtasche.Visitenkarten

Tatbestand: Visitenkarten.

Tatortsäuberung:

Wer nun denkt, dass ich mal wieder ein Feuer gemacht habe, irrt. In diesem Fall wurden die Fundstücke einfach und schmerzlos dem Altpapier zugeführt.

Und von nun an versuche ich Wiederholungstätern vor der Tat den Garaus zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s