Tag 26: Brainstorming

Tag 26In meiner Vorstellung sehe ich mich auf dem Trail alleine. Natürlich trifft man andere Vagabunden dort, das ist mir klar, aber vom Grundgedanken her möchte ich nicht mit einer Gruppe oder einem Partner wandern. Gegen Gesellschaft beim Frühstück oder abends beim Zelten bzw. in der Hütte habe ich nichts. Im Gegenteil, da wünsche ich mir durchaus Gesprächspartner. Unter Tags allerdings komme ich ganz gut mit mir alleine klar. Ich muss mich niemandem anpassen und umgekehrt.

Bei meiner Alpenüberquerung war ich über meine selbstgewählte Einsamkeit auch ganz froh. Und immer, wenn es sich so ergab, dass ich mit anderen gemeinsam aufgebrochen bin und wir dann vielleicht einen ganzen oder halben Tag als Gruppe unterwegs waren, konnte ich nicht so richtig ich sein. Jene Tage sind auch in meiner Erinnerung etwas blass. Das mag nun an meinem Status als Einzelkind liegen oder sonst einer Macke. Von denen habe ich ja schließlich auch mehr als genug.

Gegen einen Packesel hätte allerdings nichts einzuwenden. Ob in menschlicher oder tierischer Form ist mir dabei fast egal. Wobei, ich nehme dann vielleicht doch lieber den Vierbeiner. Der begnügt sich mit Schweigen. Inzwischen gibt es ja auch bereits genug Touren, die man mit Leihesel und/oder –pferd begehen kann. Vielleicht probiere ich das noch mal irgendwann aus. Für die Berge, also oberhalb der Baumgrenze, ist das natürlich nicht wirklich praktikabel. Und ich hätte ja dann auch noch ein zusätzliches Maul zu stopfen, was mich wieder zu den finanziellen Mitteln bringt.

Sponsoren aufgepasst, kann ich da nur sagen. Ich könnte ja meinen Rucksack mit Labels, Logos, Werbesprüchen versehen wie die Formel-1 Piloten und die Profisportler. Tja, ist nur so, dass ich in der Wildnis höchstwahrscheinlich nicht genug Impuls- und Kontaktpunkte generiere. Und selbst wenn, bis derjenige, der die Werbung sieht, wieder in der Zivilisation ist, um das Produkt zu erwerben, hat er die Botschaft bestimmt schon vergessen. Und selbst wenn das nicht der Fall ist, dann wird niemand etwas kaufen, das er dann schleppen muss und auf dem Trail nicht von Nutzen ist. Gut, das ist nichts.

Ich könnte aber so in Richtung Erlebnis für Daheimgebliebene etwas anbieten. Zum Beispiel mich verwanzen und dann kann man meinen Weg im Internet verfolgen. So mit blinkendem Punkt. Vielleicht auch mit Video-Live-Stream, oder so. Ok, dann haben wir wieder das Problem mit der Wildnis und dass da eventuell die Funkverbindung nicht die beste ist. Ergo wäre ein satellitengestütztes System nötig. So in etwa wie die ersten Handys. Ne, das ist nix. Total unnützes Gewicht. Dann schon eher Postkarten aus jeden Stützpunkt schreiben.

Da fällt mir noch diese Idee mit den Kuscheltierreisen ein. Hat vielleicht schon mal jemand gehört: Man schickt sein Kuscheltier irgendwohin und bucht dann eine Städtereise mit verschiedenen Ausflügen. Die Agentur fährt mit dem „Gast“ zum Brandenburger Tor beispielsweise oder macht ein Picknick. Und dann werden überall Fotos mit dem Kuscheltier und der Attraktion gemacht. Am Ende kommt das Kuscheltier erholt und mit einem Fotoalbum wieder zum Besitzer zurück. Ja, das wäre noch was: Wandern für Kuscheltiere. Gebe zu, das ist auch eher ein Hirngespinst und von der Kosten-Nutzung-Aufstellung her bestimmt unrentabel, denn mehr als zwei fingergroße Stofftiere sind aus Gewichtsgründen nicht drin. Aber beim Brainstorming soll man ja auch immer einfach alle Gedanken einfach aufschreiben und erst am Ende filtern.

Bis ich also einen besseren Einfall habe, weiß ich, dass ich mich auf meine Freunde verlassen kann, die mir in schwierigen Situation immer beistehen und für mich da sind. Und wenn ich es mir nun so recht überlege, dann ist das eigentlich alles, was zählt.

 

Na, dann bis morgen, Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s