Tatort Schreibtisch, Tag 25

Nun wird es langsam etwas beängstigend.

Tatort: Schreibtisch, Schublade.25 Tag

Tatbestand: Bierdeckel aus Berlin, als Berlin noch in West- und Ostberlin geteilt war. Genauer gesagt aus dem Jahre 1980. Woher ich das weiß? Tja, Visum in meinem Kinderausweis von Tag 21 kann als Beweismittel nachgereicht werden. Ist also hin und wieder doch von Nutzen, wenn man nicht alles entsorgt, was einem in die Finger fällt. Stammt von nächtlichen Besuch eines unterirdischen Labyrinths aus verschiedenen Kneipen und Bars – genannt ku’dorf. Weiß gar nicht, ob es das noch gibt. Ist auch nur noch eine sehr vage Erinnerung. Und das nicht wegen evtl. flüssiger Rauschmittel, sondern weil es eben schon sehr, sehr lange her ist.

Tatortsäuberung: Könnte ich beim nächsten Kneipenbesuch unter die dort vorhandenen Bierdeckel mischen. Da ich aber sehr selten in Bars und Kneipen gehe, wird es wohl doch der Altpapiercontainer.

Hinweis für die Führungsakte: Ich war damals in Begleitung eines Erziehungsberechtigten und habe nur KiBa (Kirsch-Bananensaft – war damals total in) getrunken. Ehrenwort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s