Tatort Küche, Tag 2

Nachdem ich erst mal die Küche zu meinem Schlachtfeld erklärt habe, liegt es nahe, der ganzen Sache systematisch beizukommen. Von daher auch heute ein Fundstück aus eben dieser.02 Tag

Tatort: Küche, Regal

Tatbestand: Beigabe zu einem Menü bei einem Fast-Food-Restaurant.

Tatortsäuberung: Da in nächster Zeit kein Polterabend in Aussicht ist, werde ich es am Samstag auf den Wertstoffhof zur Wiederverwertung bringen.

2 Gedanken zu „Tatort Küche, Tag 2

    • Ja, so ist das mit den Beigaben. Erst „muss“ man die unbedingt haben und verschlingt dann ein Menü nach dem anderen und dann fragt man sich, was mit einem Becher, der etwas größer als ein Zahnputzbecher ist, eigentlich anfangen soll. Bei mir ist das Ding wie gesagt nun Jahre im Regal gestanden und hat als Sammelbehälter für Stifte, Papierschnipsel, Feuerzeuge usw. gedient. Tja, Gläser dieser Art habe ich auch. Allerdings werden die genutzt und gehen dann (zum Glück) so nach und nach kaputt.
      Freut mich, dass Dir meine Reihe gefällt…zur Idee habe ich mich beim Block von BusinessLady (Link ist auf Tag 1 zu finden) inspirieren lassen.
      Liebe Grüße, Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s